Prophylaxe

Der wichtigste Baustein für gesunde Zähne ist eine umfassende und regelmäßige Prophylaxe. Diese beginnt bereits bei einer qualifizierten Beratung. Auf Augenhöhe erklären wir Ihnen sinnvolle Vorsorgemaßnahmen und ermöglichen Ihnen so, aktiv an der Gesundheit von Zähnen, Zahnfleisch und Implantaten mitzuwirken. Rechtzeitig erkannt, kann eine beginnende Karies sogar ohne Bohren und mit beinahe vollständigem Erhalt der Zahnsubstanz behandelt werden. Link zu „ Icon©“ Moderne Prophylaxe-Konzepte beinhalten auch mindestens einmal jährlich eine professionelle Zahnreinigung, die bereits von den meisten Krankenkassen übernommen wird. Nutzen Sie diese Methode der intensiven Mundhygiene, um Ihre Zähne regelmäßig zu verjüngen und zu stärken.

Parodontologie (bei Zahnfleischentzündung)

Erkrankungen des Zahnfleisches und des Zahnhalteapparates (Parodontitis) sind maßgeblich an der Entstehung von Karies und am Zahnverlust beteiligt. Die genaue Untersuchung des Zahnfleisches ist deshalb ein essentieller Bestandteil unserer Diagnostik. Bei frühzeitigem Erkennen kann so schwerwiegenden Folgen wirkungsvoll vorgebeugt werden.

Kinderzahnheilkunde

Ohne Bällebad, dafür mit professionellem Blick auf die Besonderheiten des Kindergebisses und einem Höchstmaß an Einfühlungsvermögen, arbeiten wir von Klein auf an einem langfristig gesunden Lachen. Starten Sie mit Ihren Kindern so früh wie möglich, um sie an das Umfeld einer „normalen“ Zahnarztpraxis zu gewöhnen. Ja, es kann auch einmal wehtun, doch um es mit den Worten von Erich Kästner zu halten: „Wenn einer keine Angst hat, hat er keine Phantasie.“ Unsere Aufgabe besteht darin, durch genaue Erklärungen ein klares Bild von unserer Vorgehensweise zu vermitteln und zumindest an dieser Stelle die kindliche Phantasie ein wenig zu bremsen. Auch Ihre Unterstützung und Anwesenheit tragen viel dazu bei, Ihrem Kind Sicherheit zu vermitteln.

Endodontologie (Wurzelbehandlung)

Das Ziel einer endodontischen Therapie (Wurzelbehandlung) ist die Erhaltung des eigenen Zahnes durch die Versorgung von akuten oder chronischen Entzündungen des Zahnmarks sowie der Blut- und Lymphgefäße, der Nerven und des Bindegewebes (zusammengefasst unter dem Begriff Pulpa) oder des Zahnhalteapparates (Parodontiums). Am häufigsten betroffen ist der Wurzelkanal. Die Wurzelbehandlung kennen Viele nur aus schaurigen Erzählungen und fürchten Sie zu Unrecht. Sitzen Sie dann selbst auf dem Behandlungsstuhl wird schnell klar, dass eine Therapie unter Anwendung modernster Technologien und feinster Werkzeuge nahezu schmerzfrei und ohne jegliche Komplikationen durchführbar ist. Von großer Bedeutung ist hierbei natürlich auch die spezielle Ausbildung des Arztes. In einer dreijährigen Zusatzausbildung habe ich mir das nötige Wissen angeeignet und meine Praxis mit der modernsten Technik ausgestattet, um selbst chirurgisch aufwendige Wurzelbehandlungen qualifiziert durchführen zu können. Ich biete Ihnen Endodontologie nach neuesten zahnmedizinischen und technischen Standards untermauert mit jahrelanger Erfahrung.

Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD): Beschwerden der Kaumuskulatur und des Kiefergelenks

CMD äußert sich durch viele verschiedene Symptome: Kieferschmerzen, Zahnschmerzen, Ohren-, Kopf- und Gesichtsschmerzen sowie verstärktes Zähneknirschen (Bruxismus). Frauen sind davon häufiger betroffen als Männer. Die Ursachen hierfür reichen von einzelnen Zahnfehlstellungen oder -entzündungen (Gingivitis/Parodontitis), bis hin zu „mentalen Verspannungen“ wie Überlastung, psychosozialem Stress, Ängsten oder Depressionen. Die genaue Analyse der Hintergründe steht deshalb an erster Stelle.

Durch eine genaue Funktionsdiagnostik lässt sich ermitteln, ob tatsächlich eine Kieferfehlstellung und/oder ein unnatürlicher Biss vorliegt. Neben der klassischen manuellen und visuellen Untersuchung auf Spannungen in den Muskelgruppen, Schmerzen und Knacken im Kiefergelenk und den Bisszustand (die Stellung der Zähne zueinander und das Gegenspiel der Zähne miteinander), werden der Bewegungsumfang des Unterkiefers, die Koordination der Bewegungen und die Zentrierung des Unterkiefers auch mit Hilfe von elektronischen Messsystemen ermittelt. Hier arbeiten wir mit der berührungslosen Diagnosetechnologie Freecorder®Blue Fox, die eine präzise und bequeme Erfassung der Unterkieferbewegung ermöglicht. Liegt tatsächlich eine Dysfunktion vor, kann diese im Zusammenspiel von Physiotherapie und dem Tragen einer Schiene wirkungsvoll behandelt werden.

Rekonstruktion

Gesunde Zähne und ein strahlendes Lächeln signalisieren Lebensfreude und tragen durch ihre positive Wirkung auf andere viel zum persönlichen Wohlbefinden bei. Bei der Wiederherstellung eines funktionellen und ästhetischen Optimalzustandes durch Zahnfüllungen und Zahnersatz legen wir deshalb großen Wert auf Qualität und einen individuelle Durchführung, die Ihren Wünschen gerecht wird. Die enge Zusammenarbeit mit erfahrenen Technikern vor Ort garantiert Ihnen die bestmögliche Anpassung Ihres Zahnersatzes im Hinblick auf Zahnform und -farbe.

Zahnmedizinisch-Kieferorthopädische Kooperation

Um unserem Anspruch an eine ganzheitliche zahnmedizinische Versorgung gerecht zu werden, arbeiten wir sehr eng mit Kieferorthopädischen Praxen in Jena zusammen. Durch die perfekte Verzahnung beider Disziplinen kann eine zielgerichtete Behandlung erfolgen, die Ästhetik und Funktionalität gleichermaßen berücksichtigt. Wichtige Ziele der interdisziplinären Therapie sind unter anderem:

  • eine bessere Reinigung der Zahnzwischenräume durch die Beseitigung von Zahnengständen
  • Vorbeugung eines Knochenabbaus durch das Wiederaufrichten gekippter Zähne
  • die optimale Stabilisierung und Vorbereitung des Kieferknochens und der Zähne für anschließende Zahnrekonstruktionen sowie Implantationen